Ein Bühnenbild geht auf Reisen
Köttinger Bühnenbau-Team plant Veränderung

In den letzten Sessionen hat das Bühnenbau-Team in Köttingen immer wieder versucht, durch neue Ideen den Gästen auf den karnevalistischen Veranstaltungen etwas Besonderes zu bieten.

So soll es natürlich auch in der neuen Session sein.

Der Erfolg ihrer Neon-Show ging im letzten Jahr durch die Presse und war für das Team eine schöne Bestätigung ihrer Arbeit. Auch das neue Bühnenbild wird die speziellen Effekte von Neon beinhalten, aber BBT wäre nicht BBT wenn nicht noch ein besonderer Effekt hinzu käme. Der wird allerdings erst bei der Präsentation verraten. Was das Team verraten kann, ist eine Motivveränderung. Bisher waren die Motive auf das Köttinger Dorfleben bezogen und wie der Karneval gefeiert wird.

Ab der neuen Session und auch für die kommenden Sessionen geht das BBT mit den neuen Bühnenbildern auf Reisen. Es werden Ziele in der ganzen Welt sein, bei denen der Karneval nicht zu kurz kommt. Das erste Ziel ist noch geheim, aber jedem bekannt.

„Man muss auch offen sein für neue Veränderungen“´ sagt das Team und fügt hinzu dass ein lustiges Motiv nicht immer ein Clown sein muss.

Also sind wieder Überraschungen geplant, die beim Dämmerschoppen am 24.01.2016 in der Peter May Halle gelüftet werden und wie in den letzten Jahren die Gäste begeistern sollen. Weil es wieder eine aufwendige Arbeit wird, hat das Team schon einen Monat früher als geplant mit der Vorbereitungen begonnen. Man darf gespannt sein und auch das BBT freut sich auf die neue Herausforderung, denn wegen der kurzen Session muss bis Dezember 2015 alles fertig sein.

„Das ist der Kick, den wir brauchen‘“, sagt das Team und wünscht allen Jecken eine tolle Session und schönes Wetter am Rosenmontag.